Zeit-Charakter

Das Herbstäquinoktium am 22. September – Essentielles Gleichgewicht

vom 18.09.2020

von Stefan Fleckenstein

Am Dienstag, den 22. September, überquert die Sonne auf der scheinbaren Ekliptik den Himmelsäquator in südlicher Richtung und erreicht das Zeichen Waage. Das Herbstäquinoktium, auch Herbsttagundnachtgleiche genannt, ereignet sich. Tag und Nacht sind gleich lang. In der nördlichen Hemisphäre beginnt der Herbst.

Herbstäquinoktium am 22. September
Herbstäquinoktium am 22. September

Von der Symbolik des Tierkreises abgeleitet, sind wir an einem entscheidenden Punkt angelangt. Die Fülle des Sommers ist Vergangenheit. Nun ist abzuwägen, was in einer zunehmend dunkler und kälter werdenden Jahreszeit das schwindende Licht auszugleichen vermag. Beziehungen können uns in einer Zeit umfassender Umstrukturierungen, wie sie durch massive Konstellationen in Steinbock angezeigt sind unterstützen. Sind die Lasten auf mehrere Schultern verteilt, fällt es leichter, anstehende Herausforderungen zu meistern. Der rückläufige Neptun in Fische befindet sich im 7. Sonnen- und 8. Venushaus. Es herrscht großes Einfühlungsvermögen für die Anliegen eines Gegenübers. Häufig prägen Idealismus und Visionen eine mögliche Kooperation in geschäftlichen oder anderen Partnerschaften. Insbesondere in Verbindung mit altruistischen Bestrebungen oder dem Einsatz für universelle Anliegen, werden entscheidende Bündnisse geschlossen. Venus, als Herrscherin des siebten Zeichens, befindet sich in Löwe im zwölften Haus. Sofern eigene unmittelbare Impulse rücksichtsvoll eingebracht werden (Chiron in Widder in 7), gelangen gemeinsame Herzensangelegenheiten in den Fokus. Oft klärt sich, was das Zusammenleben in Zukunft stärkt und noch tiefere Verbundenheit hervorbringt. Allgemein ist eine hoch-romantische Phase zu erwarten. Über Beziehungen hinaus, scheint ein liebevoller und achtsamer gegenseitiger Umgang geboten.

Aspekte/-Häusererklärung für das Herbstäquinoktium am 22. September
Aspekte/-Häusererklärung für das Herbstäquinoktium am 22. September

Jupiter rechtläufig, Saturn und Pluto rückläufig in Steinbock, befinden sich im fünften Sonnenhaus. Der Zeitcharakter eignet sich vorzüglich, um zu entscheiden, wie persönliche oder mundane Strukturen langfristig in eine überlebensfähige Harmonie zu bringen sind. Beim Abschneiden alter Zöpfe ist allerdings sehr genau darauf zu achten, die richtigen Weichen zu stellen (Lilith, Mars und Uranus, die letzten beiden rückläufig in Stier in 8). So kann Verlusten vorgebeugt werden. Zudem befindet sich Merkur in Waage in 2, in den Merkurhäusern Mond auf Spitze 3, Jupiter/Saturn/Pluto in 4, Mars/Lilith in 7 und Uranus auf Spitze 7/8. Spekulative Transaktionen erscheinen wenig erfolgversprechend. Finanzielle Angelegenheiten werden vermehrt durch zurückgehaltene Informationen untergraben.

Betrachtet man die Häufigkeit, mit der einzelne Faktoren in bestimmten abgeleiteten Häusern platziert sind, ist das 6. Haus am stärksten betont. Trotz aller Selbstlosigkeit und dem Wunsch nach Harmonie, ist die Wirklichkeit fest im Blick zu behalten. Auf persönlicher Ebene ist bei jeder Art von Einsatz das richtige Verhältnis zwischen Arbeit und Entspannung gefragt. (Genuss-)Gifte aller Art verlangen nach erhöhter Umsicht (Herrscher der Häusermitte 6, Neptun, in Fische, im 8. Venushaus). Möglicherweise lässt sich für gesundheitliche Themen, wie Ernährung, die Verdauung oder andere regelmäßige Abläufe ein nachhaltiges Gleichgewicht finden. Oft nehmen daraufhin Vitalität und Lebensqualität signifikant zu.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine ausgleichende Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt. 

 

Auch auf:

www.facebook.com/galiastro

www.sternenstein.com

Download
astrologiesoftware-Newsletter 18.09.2020
Adobe Acrobat Dokument 240.7 KB

Der Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August – Alltägliches überdenken

vom 14.08.2020

von Stefan Fleckenstein

Am Samstag, den 22. August, transitiert die Sonne auf der scheinbaren Ekliptik in das Erntezeichen Jungfrau. Das letzte Drittel des Sommers beginnt und die Früchte vorangegangener Bemühungen lassen sich einbringen. Der Planet Merkur befindet sich in seinem eigenen Zeichen, in Konjunktion mit dem großen Himmelslicht.

Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August mit Sonnenhäusern
Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August mit Sonnenhäusern

Bewusstes Handeln und Denken sind zunehmend von nüchternen, zweckorientierten Erwägungen getragen. Gleichzeitig ist das sechste Sonnen-Haus mit den rückläufigen Planeten Jupiter, Saturn und Pluto in Steinbock besetzt. Die Sonnenhäuser basieren auf einer alten Technik, bei der die Sonne in der Mitte des ersten äqualen (=30° großen) Hauses platziert wird. Alle weiteren Häuser sind von der Sonne im Uhrzeigersinn abgeleitet und entsprechen den Aspekten Konjunktion (Haus 1), Halbsextil (2 und 12), Sextil (3 und 11), Quadrat (4 und 10), Trigon (5 und 9), Quinkunx (6 und 8) sowie Opposition (7). Da weder Aszendent noch Medium Coeli verwendet werden, ist das Horoskop ortsunabhängig. Epochale strukturelle Veränderungen gewinnen, insbesondere bei Themen um Arbeit und Gesundheit an Signifikanz. Gleichzeitig sind laufende Entwicklungen noch nicht eindeutig erkennbar. Eventuell steigt die Bereitschaft, eine Scheinordnung herbeizuzwingen. Alle drei Planeten im 6. Haus, befinden sich im 10. Mars-Haus. Mars mit Lilith in Widder, ist im 9. Sonnenhaus platziert. Anstatt der Sonne, wird bei den Marshäusern einfach Mars als Mitte des ersten Hauses gesetzt. Auf ähnliche Art entstehen alle anderen abgeleiteten Häuser.

Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August, Häusererklärung
Sonne-Ingress in Jungfrau am 22. August, Häusererklärung

Der Zeit-Charakter eignet sich vorzüglich, um das tägliche Leben und Arbeiten objektiv zu betrachten und aktiv im eigenen Sinne zu ordnen. Nicht selten lassen sich für Ungereimtheiten konkrete, wirklichkeitsorientierte Lösungen finden. Dies geschieht optimalerweise, indem über ungewöhnliche Methoden oder bisher unbeachtete Möglichkeiten reflektiert wird (Uranus, Mars und Lilith im 9. Sonnen- und Merkurhaus). Diese eignen sich häufig ausgezeichnet, um die eigene Existenz auf ein tragfähigeres Fundament zu stellen. Ähnliches ist für gesundheitliche Fragen zu erwarten. Wahrscheinlich gelangen Themen, wie unorthodoxe Heil- oder Arbeits-Methoden zu Aufmerksamkeit. Dabei stehen Zusammenhänge um Verdauung, gesunde Ernährung, Psychosomatik, die Darm(bakterien), das (vegetative) Nervensystem und Überarbeitung oder fehlende Ruhephasen im Fokus (Sonne in Jungfrau, Merkur im eigenen Zeichen, Betonung des 6. Hauses).

Oft eröffnet die Fähigkeit, eine Angelegenheit aus einem ungewohnten Blickwinkel zu betrachten, nicht nur in gesundheitlicher Hinsicht exzellente Optionen. Auf jeden Fall lohnt es sich, unerwartete oder zu Unrecht unbeachtete Erkenntnisse genauer zu untersuchen und ihnen gegebenenfalls zum Durchbruch zu verhelfen (Uranus, Mars, Lilith in 9). Sollte jedoch versucht werden, Fortschritte mit Gewalt zu erzwingen, ergibt sich Widerstand. Weiterhin empfiehlt es sich, sparsam und gewissenhaft mit Verlautbarungen umzugehen. Durch unbedachten Gebrauch elektronischer oder anderer Kommunikationsmittel, könnten heftige Auseinandersetzungen und damit verbundene pekuniäre Nachteile entstehen (Mond in 3 im 7. Mars-Haus, Mond im Merkur-Haus auf Spitze 2/3, Jupiter dort auf Spitze 6). Positionen auf Häuserspitzen fordern erhöhte Aufmerksamkeit, da die Planetenenergie den Inhalten zweier Häuser zu genügen hat.

Venus als Herrscherin des 2. Hauses (von der Häusermitte abgeleitet) auf der Häuserspitze 11/12 in Krebs symbolisiert die Notwendigkeit, vor falschen Hoffnungen und finanziellen Risiken Abstand zu wahren. Dies ist umso mehr der Fall, wenn Umstrukturierungen im Arbeitsleben anstehen. In Partnerschaften sorgen ein frischer Wind sowie ein Wechsel des Standpunktes, vermehrt für wohltuende und angenehme Tage (Uranus als Herrscher von 7 in 9 Stier). Darüber hinaus könnten sich in der Zusammenarbeit mit anderen fulminante Perspektiven eröffnen.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine ertragreiche Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt. 

 

Auch auf:

www.facebook.com/galiastro

www.sternenstein.com

Download
astrologiesoftware-Newsletter 14.08.2020
Adobe Acrobat Dokument 514.0 KB

Der Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli – Selbstliebe aktivieren

vom 17.07.2020

von Stefan Fleckenstein

Am Mittwoch, den 22. Juli, transitiert die goldene Sonne auf der scheinbaren Ekliptik in ihr eigenes Zeichen Löwe. Während der Reise durch das Jahr, liegt ihr höchster Stand über dem Horizont in der nördlichen Hemisphäre schon etwas über einen Monat zurück. Obwohl die Tage wieder kürzer geworden sind, entfaltet das große Licht nun seine eigentliche Macht.

Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli mit Sonnenhäusern
Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli mit Sonnenhäusern

In Resonanz zu diesem himmlischen Geschehen, rücken persönliche Kräfte und deren Entfaltung in den Fokus. Visavis zur Sonne befinden sich die drei rückläufigen Planeten Jupiter, Pluto und Saturn, allesamt im 7. Sonnenhaus in Steinbock. Rückwärtsgewandte Tendenzen und einschränkende Normen gewinnen nicht nur in Partnerschaften an Kontur. Jegliches selbstbestimmte Vorankommen scheint erschwert. Uranus als Herrscher von 7 findet sich in 10 Stier, Mars in Uranushaus 12 und somit Uranus automatisch im 2. Marshaus. Über den Bereich von Beziehungen hinaus, werden plötzliche Veränderungen initiiert. Mars in Widder befindet sich auf der Spitze von 9 zu 10, Merkur in Krebs im 4. Marshaus. Statt sich in weltanschaulichen Spiegelfechtereien, Kriegsrhetorik, Machtkämpfen oder verbalem Schlagabtausch zu verlieren (Marshäuser), sind momentan größte Besonnenheit und Souveränität gefragt.

Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli, Erläuterung Marshäuser und mehr
Löwe-Ingress der Sonne am 22. Juli, Erläuterung Marshäuser und mehr

Dabei verspricht die Stimme des Herzens Orientierung in einer aufgewühlten Zeit. Wer in sich selbst ruht, kann ohne weiteres aus dem emotional aufgeladenen (Meinungs-)Getümmel (Merkur in 12, zusätzlich im 12. Mondhaus,  Mars auf Spitze 9/10,) die für sich passenden Schlüsse ziehen. Das Wissen um den eigenen Stellenwert, wirkt sich fördernd auf das Unterbewusstsein aus (Sonne als Dispositor von Mond in 2 Löwe). Ein Blick auf das eigene Leben und das, was aus persönlicher Sicht darin geleistet wurde, mag unpassende materielle Maßstäbe (Sonne Spitze 2/3 im Venus-Haus) relativieren. Planeten auf Häuserspitzen fordern immer erhöhte Aufmerksamkeit. Oft ist Selbstliebe der Schlüssel, mit dessen Hilfe die eigene Mitte gefunden wird. Auf dieser Basis gelingt es zunehmend, vorzügliche Chancen als solche zu erkennen und wahrzunehmen. Ein Metall, das die höchste Form mentaler menschlicher Entwicklung und letztlich auch der Liebe symbolisiert, ist das Gold. Die Beschäftigung mit diesem “Sonnen-Metall“ auf spiritueller Ebene (Knoten in 12), wie z.B. mittels Meditation oder geistigen Reisen (Neptun rückläufig in 9 Fische, in Mondhaus 8 und im 3. Jupiter/Pluto-Haus), kann jetzt eine fundamentale Bewusstseinserhöhung bescheren, die weit über dessen stofflichen Wert hinausweist. In der Folge mag es immer besser gelingen, das Blei der materiellen Existenz (Saturn/Steinbock mit allen zusammenhängenden Konstellationen), mit Hilfe des höheren Willens und großzügiger Herzlichkeit (Sonne und Mond in Löwe), sprichwörtlich in Gold zu verwandeln.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine erhellende Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt. 

 

Auch auf:

www.facebook.com/galiastro

www.sternenstein.com

Download
astrologiesoftware-Newsletter 17.07.2020
Adobe Acrobat Dokument 413.0 KB

Das Sommersolstitium 2020 – Wohlbefinden steigern

vom 19.06.2020

von Stefan Fleckenstein

Am Samstag, den 20. Juni, transitiert die Sonne auf der scheinbaren Ekliptik in das beeindruckbare Zeichen Krebs. Das große Licht erreicht auf der Nordhalbkugel der Erde seinen Höchststand über dem Horizont. Die Zeit der Sommersonnenwende, des längsten Tages und der kürzesten Nacht, ist gekommen. Der Sommer beginnt.

Sommersolstitium 2020 mit Sonnenhäusern
Sommersolstitium 2020 mit Sonnenhäusern

Fast gleichzeitig mit dem Eintritt der Sonne in das vierte Zeichen findet eine Sonnenfinsternis statt, welche der Zeit einen markanten Charakter verleiht. Empfindsamkeit und Empfindlichkeiten gelangen in den Fokus. Oft sind bewusste Aktivitäten von unbewussten Regungen bestimmt. Emotional geprägte Worte sind dazu angetan, heftige Reaktionen hervorzurufen (Mond als Herrscher von Krebs im 1. Sonnenhaus, in Zwillinge, Merkur Spitze 2, Herrscher von 3, rückläufig in Krebs in Rezeption mit Mond Quadrat Mars in Fische). Bei der Durchsetzung von Zielen empfiehlt sich größte Klarheit über deren wahre Beschaffenheit (Mars/Neptun in Fische in 10). Der Umgang mit Giften, wozu auch Medikamente zählen können sowie der Schutz vor Infektionen, verlangen nach Sorgfalt, ohne in Hysterie zu verfallen. Ähnliches gilt für die Bewegung im Straßenverkehr. Dispute sind vermehrt von unverhohlenen Manipulationsversuchen gekennzeichnet. Zahlreiche Diskussionen gleichen Glaubenskämpfen. Nicht selten erweist sich Schweigen als die bessere Alternative (Jupiter/Pluto im 8. Sonnen- und gleichzeitig 7. Merkurhaus, Saturn Spitze 8 im Merkur-Haus). Toleranz ist gefordert, ohne diese mit Unterwerfung zu verwechseln.

Korrespondenz, Verträge und geschäftliche Übereinkünfte sind äußerst genau auf ihre Vollständigkeit und Relevanz hin zu untersuchen (rückläufiger Merkur als Herrscher von 3, insgesamt 5 Planeten rückläufig). Es bleibt zu hoffen, dass explosive, von zwanghaften Leitideen gebannte Gruppierungen keinen fruchtbaren Boden finden (Uranushäuser).

Sommersolstitium 2020 mit Sonnenhäusern und Felder-/Aspekt-Beschreibung
Sommersolstitium 2020 mit Sonnenhäusern und Felder-/Aspekt-Beschreibung

Andererseits bietet sich die einzigartige Chance, eine Art gordischen Knoten als solchen zu erkennen und geduldig zu entwirren. Der Zeitcharakter eignet sich vorzüglich, um die Qualität des persönlichen Befindens anzuheben. Längst überfällige, regenerierende Prozesse gelangen, unter anderem mittels persönlicher oder kollektiver Schatten-Arbeit, in den Fokus (Jupiter/Pluto/Saturn rückläufig in 8). Ausgezeichnet lässt sich erkennen, was uns in der eigenen Vitalität schwächt (Mars/Neptun in Fische in 10, Sonne und Mond in 1). Das Gemüt belastende Gewohnheiten dürfen zurückgelassen werden. Dabei steht allgemein die Wechselbeziehung von Denken und Fühlen im Vordergrund. Der Kontakt oder der Umgang mit Wasser in verschiedener Form, erweist sich zunehmend als heilend und lösend. Das Murmeln einer Quelle, das Plätschern eines Baches oder der Wellen-Rhythmus eines Sees sind dazu angetan, essentielle Erkenntnisse an die Oberfläche zu spülen. Wichtige Hinweise auf offene Fragen oder Anregungen für zukünftige Vorhaben, mögen dabei aus dem Unbewussten emporsteigen. Oft ergibt sich ein Fingerzeig darauf, was uns aus tiefstem Herzen guttut und wie Geborgenheit in sich selbst gefunden werden kann. Stück für Stück werden transformierende und heilende Kräfte frei. Die eigene Lebenskraft gewinnt an Kontur. Wohlbefinden entsteht und wirkt sich fördernd auf die gesamte Existenz aus.

Die Beschäftigung mit spirituellen Themen verspricht innerlichen Reichtum. Alte Liebesbeziehungen, in denen noch ungeklärte Gefühle existieren, leben überraschend wieder auf (Herrscherverbindungen von Herrscher Mitte 5=Pluto – Saturn – Uranus – Venus – Merkur – Mond – Merkur). In Phasen der Zurückgezogenheit wird ein langjähriges Gegenüber häufig neu schätzen gelernt (rückläufiger Saturn in Wassermann als Herrscher von 7 in acht im Trigon zur rückläufigen Venus in Zwillinge in 12). Eine Phase inniger Verbundenheit kündigt sich an.

Allen Leserinnen und Lesern sei eine klärende Zeit gewünscht.

 

Die Grafiken wurden mit GALIASTRO, der astro-logischen Software erstellt. 

 

Auch auf:

www.facebook.com/galiastro

www.sternenstein.com

Download
astrologiesoftware-Newsletter 19.06.2020
Adobe Acrobat Dokument 319.0 KB